Zurück   VOLVO-FORUM -die VOLVO-Familie- > >

Bewerten

Torbens Geschichte oder Volvo for Live

"Torbens Geschichte oder Volvo for Live" bei Facebook speichern "Torbens Geschichte oder Volvo for Live" bei Google speichern "Torbens Geschichte oder Volvo for Live" bei My Yahoo speichern
Veröffentlicht: 27.12.13 um 08:33 von Hägar

Tut uns Leid, aber Ihr Kind hat Leukämie.
Diese Diagnose bekamen wir vor 2 Jahren von den Ärzten gestellt. Es reist einem von einem zum anderen Moment die Beine unter dem Hintern weg. Plötzlich erfasst einen eine riesige Leere um im nächsten Moment einer unsäglichen Verzweiflung Platz zu machen.
Nein, das kann doch gar nicht sein.
Der kleine Kerl da vor dir ist doch erst gerade 10 Jahre alt und soll jetzt auf einmal Sterbenskrank sein?
Er ist mit Leib und Seele für seinen Verein als Footballspieler aktiv, war mit mir im Urlaub am Tauchen , ist ein Energiebündel durch und durch, und plötzlich soll er Todkrank sein?
Es ist sicher eine Fehldiagnose. Aber die Ärzte holen einen ganz schnell wieder in die Realität zurück.
Die Fahrt zur Kinderonkologie in Münster war die längste Fahrt in meinem Leben obwohl nur 40 km entfernt.
Torben saß während der Fahrt neben mir und sagte kaum ein Wort.
Irgendwie muss er um seinen Zustand gewusst haben. Ich bewundere noch heute seinen Mut.
In Münster fuhren wir dann ins Parkhaus und auf dem Parkdeck stand ein kleines Sportcoupe.
,, Papi, was ist das den für ein Auto?“ fragte mich der Lütte
Es war ein Volvo 480 Turbo.
Ich erklärte ihm das es ein Volvo ist und das diese Autos schon seit Jahren nicht mehr gebaut werden .
So einen hätte ich aber trotzdem ganz gerne wenn ich Groß bin.
Ich hätte Heulen können und musste mir versteckt die Tränen abwischen.
Eine Woche später habe ich bei Eb** tatsächlich einen ersteigert. Ich machte ein Foto und brachte es ihm mit in die Klinik.
Man kann sich gar nicht vorstellen wie sich der Kleine freute und auflebte.
Es folgt eine harte Zeit mit Chemotherapie , Operationen und Tiefschlägen .
In den 12 Wochen die er in der Klinik lag, fragte er immer nach seinem Elch .
Kurz vor Weihnachte durfte Torben dann das erste Mal wieder für eine Kurze Zeit nach Hause.
Da er nun im Rollstuhl saß fuhren wir mit meinem alten 745 (liebevoll Eisenschwein genannt).
Zu Hause angekommen musste ich ihn sofort zum kleinen Elch schieben und alles erklären.
Man sah richtig das seine alte Energie aufblitzte .
Fast liebevoll streichelte er die Ledersitze und wollte gar nicht mehr aus dem Wagen raus .
Nach Weihnachten musste er wieder in die Klinik nach Münster da es zunehmend schlechter wurde und weitere Chemotherapien anstanden.
Anfang Februar 2010 wurde dann die Knochenmarktransplantation vorbereitet und am 9.2 durchgeführt.
In den nächsten Wochen auf der Isolierstation fragte er immer nach dem Wagen .
Als er dann Anfang März aus der KMT entlassen wurde habe ich mir dann Kurzzeitkennzeichen geholt und ihn mit dem 480er abgeholt.
Es war ein Bild das man nicht vergisst als er den Wagen auf dem Parkplatz sah.
22.02.2012
So, nach langer Zeit habe ich mal wieder etwas Zeit meinen Blog weiter zu schreiben.
Leider geht es unserem Sohn doch sehr schlecht und er wartet auf eine Lungentransplantation.
Wie waren wir doch Glücklich als die Knochenmarktransplantation so gut geklappt hat.
Torben ging zur Kommunion und wir kamen wieder etwas zur Ruhe und dachten das das Gröbste nun hinter uns wäre.
Allerdings stellten sich nach ca. 5 Wochen neue Probleme ein.
Seine Haut veränderte sich , er konnte nicht mehr richtig essen und auch sonst ging es ihm sehr Schlecht.
Die Diagnose war GvHD eine akkute Abwehrreaktion des Knochenmarks gegen seinen Körper.
Zu meinem Pech konnte ich ihn auch nicht so richtig unterstützen da ich Anfang Juni selber fast Gestorben wäre.
Ich hatte eine Entzündung in der Lunge verschleppt da mein Kind halt vorgeht und man einfach alles andere zurückstellt.
Ende Mai 2010 brach ich dann zusammen und kam selber in die UKM Münster und lag dort fast 6 Wochen unter Intensivbedingungen.
Ich hatte fast 2 Liter (sorry)Eiter in der rechten Lunge und mir mußte der Rechte Lungenflügel zum Teil entfernt werden.
Auch die Wochen danach waren die Hölle.
Torben gab sich die Schuld an meinem Zustand und fiel in ein seelisches Tief aus dem wir ihn nur schwer wieder herausbekamen.
Er bekam nun noch eine Magensonde da er keine Nahrung mehr aufnehmen konnte.
Auch wurde er sehr Kurzatmig und jede Bewegung fiel ihm sehr schwer.
Unser Projekt 480 lag nun auch erst einmal auf Eis .
Leider ist innerhalb von jetzt 2 Jahren sit Ausbruch der Krankheit aus einem lebenslustigen Jungen ein Pflegefall geworden .
Torbens Lunge wurde so geschädigt das er ohne eine Transplantation nicht überleben kann.
Im September 2011 wurden wir mit dieser Diagnose konfrontiert .
Aber der Kleine kämpfte und wollte nicht Aufgeben.
Das gab auch uns den Mut nicht Aufzugeben.
Seit Ausbruch der Krankheit meines Sohnes geht es immer Weiter bergab.
Unser kleiner Betrieb geht mehr oder weniger den Bach runter und man weis eigendlich nicht was der morgige Tag bringt und man die Rechnungen bezahlen soll.
Es gibt zwar einen kleinen Kreis von Leuten der uns noch beisteht aber es tut doch Weh wenn man immer mehr Ausgegrenzt und zum Teil auch Gemobbt wird .
Es tut einfach nur Weh.
Aber jeder Tag den unser Sohn lebte oder soll man sagen Überlebte gab uns die Kraft weiter zu machen.
Leider ist Torben Gestern am 26.12.2013 um 15.30 Uhr in meinen Armen für immer eingeschlafen.
Sein großer Wunsch doch Weihnachten zu Hause feiern können hat sich nicht erfüllt.Ich werde aber seinen Traum erfüllen und seinen Wagen fertig zu machen und dann statt Seiner zu fahren.
Danke Martin
Kategorie: Kategorielos
Hits 4795 Kommentare 4
« Zurück     Startseite des Blogs     Nächste »
Kommentare 4

Kommentare

  1. Neuer Kommentar
    Benutzerbild von Melli
    Ich hatte so gehofft.... Fühlt euch aus der Ferne gedrückt. Es ist so unfassbar und ungerecht
    Veröffentlicht: 28.12.13 um 02:17 von Melli Melli ist offline
  2. Neuer Kommentar
    Benutzerbild von Butzel

    da fehlen einem die Worte

    http://forum.volvo-forum.de/showpost...45&postcount=7

    Ich wünsche euch Kraft und Stärke
    Veröffentlicht: 28.12.13 um 10:18 von Butzel Butzel ist offline
  3. Neuer Kommentar
    Benutzerbild von Intercooler-BurnzZ-33
    Deine traurige Geschichte treibt mir Tränen in die Augen. Man denkt manchmal die Willenskraft alleine kann Menschen heilen, leider ist das nicht immer so
    Schade dass leider sein letzter Wunsch nicht in Erfüllung gehen konnte dass er Weihnachten noch zu Hause erleben darf. Euch eine hoffentlich gute Zeit & viel Kraft, lasst den Kopf nicht hängen!
    Veröffentlicht: 29.12.13 um 15:22 von Intercooler-BurnzZ-33 Intercooler-BurnzZ-33 ist offline
  4. Neuer Kommentar
    Mir fehlen einfach nur die Worte und der Text treibt einem die Tränen in die Augen, obwohl man sich nicht persönlich kennt!!
    Als Vater von 3 Kindern kann ich nachvollziehen, wie groß der Verlust für Euch sein muss - deshalb wünsche ich Euch alles Gute und behaltet Euren Torben in stets guter Erinnerung!
    Mein Aufrichtiges Beileid!!

    Tris
    Veröffentlicht: 17.01.14 um 20:51 von Tris_850_440 Tris_850_440 ist offline
 

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:34 Uhr.
 


 
Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.