Zurück   VOLVO-FORUM -die VOLVO-Familie- > >

Bewerten

850R Motor zerlegen

"850R Motor zerlegen" bei My Yahoo speichern
Veröffentlicht: 14.03.16 um 09:22 von roorback
Stichworte 850R, b5234t, motor, zerlegen

Hej

hab also meinen B5234T4 Motor aus dem 850R zerlegt, Ausgangslage war ein Schaden im Kühlsystem, Zylinderkopfdichtung.

Die Herausforderung ist da nicht wirklich groß, einzige den Ventildeckel muss man vorspannen, dazu hatte ich aber das Werkzeug. Wenn man das nicht vorspannt würde dich Nocke "rausspringen" und verkeilen - schlussendlich ist der Ventildeckel ja das Gegenstück und muss die ganze Last der Nocken tragen, man schafft es ja nicht, dass alle Nocken entspannt sind.
Benötigtes Werkzeug --> https://goo.gl/DkF9he

Wie erwähnt, es ist zwar eine feste Schrauberei, aber beim "Abklauben" ist das keine Herausforderung. Ich hatte zum Glück viele viele kleine Säckchen, wo ich die Schrauben und Teile dann mit Beschriftung eingesackt hab. Später muss das ja auch alles wieder zusammen

Einen Schaden konnte ich nicht eindeutig erkennen, leider. Lieber wäre es mir gewesen, wenn ich das 100% erkannt hätte - wie am TDi damals.

Der Kopf ist aber definitiv verzogen, das sah man mit einem Lineal schon mit freiem Auge.

Aktuell ist der Kopf und Block beim Instandsetzer - er wird das alles vermessen und mir dann berichten, wie wir weiter machen und was zu tun ist.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_7231.JPG (160,7 KB, 57x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_7228.JPG (280,3 KB, 51x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_7219.JPG (193,2 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_7207.JPG (116,8 KB, 53x aufgerufen)
Kategorie: mein VOLVO, Technik
Hits 4272 Kommentare 6
« Zurück     Startseite des Blogs     Nächste »
Kommentare 6

Kommentare

  1. Neuer Kommentar
    Benutzerbild von Butzel
    Danke für Deinen begonnenen Blog über die Motorzerlegung.
    Ich hoffe, Du führst ihn weiter
    Veröffentlicht: 16.03.16 um 14:31 von Butzel Butzel ist offline
  2. Neuer Kommentar
    Verfolge auch mit Spannung deinen Bericht und hoffe, dass du hier weiter Infos reinkippst
    Veröffentlicht: 29.03.16 um 00:27 von schleppzeiger schleppzeiger ist offline
  3. Neuer Kommentar
    Benutzerbild von roorback
    Zitat:
    Zitat von schleppzeiger Kommentar anzeigen
    Verfolge auch mit Spannung deinen Bericht und hoffe, dass du hier weiter Infos reinkippst
    HEJ

    ja, natürlich geht es weiter - nur, es wird dauern. Das ist ein langzeit Projekt - ich hab weder die Zeit noch das Geld die Sache in 1Mon zu erledigen.
    Es ist FEIN, wenn man die Sache dann macht wenn man gerade Spaß/Zeit hat - und wenn nicht dann steht er eben paar Tage. Vor allem - man kann auch diverse Trocknungszeiten etc. einhalten - das ist am Alltagswagen oft nicht so einfach.
    Veröffentlicht: 29.03.16 um 10:54 von roorback roorback ist offline
  4. Neuer Kommentar
    Benutzerbild von roorback
    So der Motorinstandsetzer hat den Kopf und den Block nun begutachtet - er bekommt neue Ventilsitze, neue Schaftdichtungen und wird geplant - dann kann er wieder zusammengebaut werden. Der Rest wurde geprüft und ist 1a...

    Dauert aber alles - VOLVOTeile kommen des Preises wegen mit der Wochenbestellung - Instandsetzer hat auch keinen Stress - dann muss ich so oder so mal ALLE Dichtungen organisieren - dann gibt es natürlich weitere Infos zum Zusammenbau
    Veröffentlicht: 29.03.16 um 11:52 von roorback roorback ist offline
  5. Neuer Kommentar
    Benutzerbild von roorback
    Aktueller Status - hatte schon alles daheim; hab dann versucht, den Kopf mal zusammenzusetzen - also nur Kopf, Nockenwellen und Deckel - das geht sich ohne Hydros aus. Leider lies sich eine Nocke dann gar nicht drehen - alles wieder zum Instandsetzer - er hat dann gleich festgestellt, dass eine Nocke total verzogen ist.
    SCHADE, dass wir das nicht früher gemerkt haben

    Hatte nun Glück und konnte einen kompletten baugleichen Motor bekommen (sogar inkl. Turbo etc.) - an dem hab ich erstmal die Nocken ausgebaut, die hab ich dann dem Motorschleifer gebracht - damit er die nun an den Kopf anpasst. Hoffe das klappt - der zweite Motor bleibt zzt. dann erstmal zusammengebaut und dient mir als Hilfe - irgendwie hab ich Bammel meinen Motor der KOMPLETT zerlegt ist wieder alles richtig zusammen zu bekommen - trotz 1a Doku.
    Da ist es schon fein, wenn man was zum Nachsehen hat - da merkt man schon, wie man mit der Zeit spezialisiert ist - einen TDi könnte ich schon fast blind zusammenbauen..
    Veröffentlicht: 02.06.16 um 13:36 von roorback roorback ist offline
  6. Neuer Kommentar

    nur weiter so

    hi, freut mich deinen Block zu sehen nur weiter so!
    Veröffentlicht: 04.12.16 um 17:10 von Flibustier Flibustier ist offline
 

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:14 Uhr.
 


 
Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.