Zurück   VOLVO-FORUM -die VOLVO-Familie- > >

Toyota Avensis T25 1,8 VVT-i
noch namenlos

Erstzulassung: 12.03.2006
nächste HU/AU: Oktober 2014

Technische Daten:
  • Nennleistung: 95 kW/6000 rpm
  • Hubraum: 1794 ccm
  • Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
  • Länge: 4,70 m
  • Höhe: 1,525 m
  • Breite: 1,76 m
  • Leermasse: 1370 kg
  • zulässige Gesamtmasse: 1820 kg
  • zulässige Anhängelast gebremst: 1300 kg
  • zulässige Anhängelast ungebremst: 500 kg
  • Emissionsklasse: Euro 4
  • Standgeräusch: 84 dB(A)
  • Fahrgeräusch: 73 dB(A)
  • Sitzplätze: 5
  • Kraftstoffart: Benzin




Volvo 850 GLE
"Erich"

Erstzulassung: 6.10.1993
nächste HU/AU: Juni 2014

Technische Daten:
  • Nennleistung: 103 kW/5400 rpm
  • Hubraum: 2435 ccm
  • Höchstgeschwindigkeit: 205 km/h
  • Länge: 4,672 m
  • Höhe: 1,415 m
  • Breite: 1,761 m
  • Leermasse: 1365 kg
  • zulässige Gesamtmasse: 1840 kg
  • zulässige Anhängelast gebremst: 1600 kg
  • zulässige Anhängelast ungebremst: 700 kg
  • Emissionsklasse: Euro 2
  • Standgeräusch: 92 dB(A)
  • Fahrgeräusch: 72 dB(A)
  • Sitzplätze: 5
  • Kraftstoffart: Benzin

Bewerten

Neue Rückleuchte (V70 II)

"Neue Rückleuchte (V70 II)" bei My Yahoo speichern
Veröffentlicht: 11.08.11 um 22:27 von Clumsy

11. August 2011

Ich bin stolz! Ich habe es geschafft, ganz allein die Rückleuchte hinten links zu wechseln. Über das "Wie" reden wir nicht. Oder vielleicht doch?

Also gut. Seinen Anfang nahm das Drama mit der Meldung im Bordcomputer "Bremslicht prüfen". Ich habe die Abdeckungen runtergenommen, um das Birnchen zu wechseln. Prompt fiel mir die lockere Halterung für das Leuchtmittel entgegen. Beim Versuch, diese wieder einzudrehen, war schnell klar, dass eine Plastiknase der Aufnahme auf der Seite der Rückleuchte abgebrochen war. Ein klassischer Fall von "Pfennigsartikel", der aber nur teuer zu ersetzen ist (siehe Foto).

Bei einem großen Online-Auktionshaus wurde ich schließlich fündig und habe eine Rückleuchte hinten links für ca. 80 Euro inkl. Versand erstanden. Teuer? Na ja, nicht zu ändern. Hätte schlimmer kommen können. Immerhin ist das Teil neuwertig und fällt nicht auf.

Aufwändiger als die Suche nach dem passenden Teil war der Einbau durch einen Grobmotoriker wie mich. Im Grunde ist das ja simpel gemacht: Zwei Schraubengewinde, ein Klemmmechanismus und fertig. Dumm war's aber, die Muttern wieder einzusetzen. Ich wollte vermeiden, die Verkleidung im Kofferraum abzunehmen, also war Fingerakrobatik angesagt.

Zweimal ist mir die Mutter im Nirvana verschwunden. Mit einem Drahtkleiderbügel und einer Magnetangel aus einem Kinderspiel habe ich sie gerettet. Irgendwann hat es dann mit Sicherungskleber, ruhigen Fingern und einigen Flüchen geklappt. Schön ist anders, aber der Elch hat nun wieder ein funktionierendes Bremslicht. Hurra! Andere Leute kaufen eine neue Birne für 50 Ct. und dann ist's auch gut.

Kilometerstand: 152200
Kosten: 82,10 Euro

IMG_1588_vfblog.jpg

IMG_1590_vfblog.jpg
« Zurück     Startseite des Blogs     Nächste »
Kommentare 0

Kommentare

 

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:12 Uhr.
 


 
Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.