Zurück   VOLVO-FORUM -die VOLVO-Familie- > >

Bewerten

Führerschein-Erfahrungen(Erste Praxis)

"Führerschein-Erfahrungen(Erste Praxis)" bei Facebook speichern "Führerschein-Erfahrungen(Erste Praxis)" bei Google speichern "Führerschein-Erfahrungen(Erste Praxis)" bei My Yahoo speichern
Veröffentlicht: 23.02.17 um 17:43 von DieLegende

Grüß Gott, Moin-moin und guten Tag!
Ihr sollt ob Langeweil' nicht klagen.
Die Mär, die ich erzählen mag,
hat sich am Freitag zugetragen:

Der Feierabend war so nah,
daß unruhig im Büro ich saß
und häufig nach der Uhrzeit sah.
Warum, so fragt Ihr, tat ich das?

Ich tat's nicht um der Arbeit Enden -
bloß darum unruhig? Nicht die Spur.
Nein, was mich hochtrieb an den Wänden,
war gänzlich anderer Natur.

Ein Zweirad war's (motorisiert),
das mich in seinen Bann geschlagen
und mich dann gänzlich ungeniert
von B ganz brav nach A getragen.

War das nun schon die ganze G'schicht'?
Wollt' ich nur dafür Zeit Euch stehlen?
Beileibe - NEIN - das war's noch nicht!
Was soll ich Euch mit Kürze quälen?

Ihr wißt, ich sprach von diesem Bann:
Zunächst... schlägt sie die Augen nieder,
wie scheu - doch dann sieht sie mich an,
fragt lüstern: "Kleiner - woll'n wir wieder?"

Na klar will ich, und sie schon lange.
Ich mag es, was sie mit mir tut.
Zuerst macht diese Wildheit bange,
doch fahr ich los, dann geht's mir gut.

Auf Knopfdruck fängt sie an zu schnurren -
wenn man den Griff rechts nicht berührt.
Denn daraus wird ein Fauchen, Knurren,
wenn sie den Leerlauf nicht mehr spürt.

Dann geht es vorwärts, Gang um Gang;
aus Metern werden Kilometer,
und Augenblicke werden lang.
Nach Hause? Irgendwann, ja... später...

Die Schlei im Weg? Rasch auf die Brücke,
die Ortschaft dort heißt Lindaunis.
Geleise haben ihre Tücke.
Die rote Ampel? Ärgernis.

Karlsburg - Karby - Brodersby,
ich kenne all die schönen Strecken.
Und doch - geglaubt hätt' ich das nie -
kann ich den Weg heut' neu entdecken.

Bei Weidefeld am Ostseestrand,
da warten nun die Grundaufgaben.
Geduldig, mit mir Hand in Hand,
nimmt sie's gelassen und erhaben.

Zum Schluß erst schwindet die Geduld
und vorwurfsvoll blickt sie mich an,
als sei's alleine meine Schuld,
daß sie grad' jetzt nicht cruisen kann.

Ein bißchen Sonne bleibt uns noch.
Die Kurven enger? Jepp - das geht!
Ein Blick zur Uhr zeigt uns jedoch:
Es wird für heute schon recht spät.

Ich stell' sie ab - wir sind zurück -
und fühl mich einsam, innerlich.
Da spür' ich tröstend ihren Blick:
"Sei fröhlich, Kerl - ich wart' auf Dich!"

April 2006
Kategorie: Kategorielos
Hits 566 Kommentare 0
« Zurück     Startseite des Blogs     Nächste »
Kommentare 0

Kommentare

 

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:14 Uhr.
 


 
Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.